Lesen Sie was uns bewegt aus der Welt des Webdesigns. Schreiben Sie uns Ihre Meinung in einem Kommentar.

15
Oct 2014

Hallo Zusammen

Ich bin Adrian und bin seit Mitte September der Neue im Team von artd webdesign. Ich arbeite mit einem Teilzeitpensum im Projektmanagement und Tagesgeschäft/Support.

Ich bin in Bern aufgewachsen und lebe auch heute noch in Bern und neben der Arbeit bei der Internetagentur studiere ich an der Hochschule Luzern „Wirtschaftsingenieur“, was mir einen schönen Ausgleich zwischen Theorie und Praxis ergibt.

 

IMG 7118


In diesen paar Wochen, in denen ich nun bereits bei artd gearbeitet habe, habe ich viel lernen können. Und ich lerne jeden Tag neue Dinge in Sachen Webentwicklung und Webdesign dazu! So habe ich zum Beispiel sehr praktische Tools zur Web-Projektplanung kennengelernt und Einblick in das CMS Joomla! erhalten.

Zudem hatte ich das Glück gleich beim Firmenjubiläum einzusteigen und somit konnte ich auch gleich Tanja, Liesbeth, Paul und Michael und viele Kunden von artd kennenlernen.

05
Jun 2014

Was wir suchten

pagekit technologyUnser geschätzte Kunde Suisselab Zollikofen hat ein einfallsreiches, neues Produkt auf den Markt gebracht und bat uns um eine dafür zugeschnittenen Webauftritt. Um den Fokus auf das Produkt zu setzen, entschieden wir uns für ein schlichtes, abgestimmtes Design, dass dem Stil von Suisselab treu bleibt und auf der Vorlage eines Inserates basiert. Passend zum Design sollte auch das Content-Management-System zugeschnitten bleiben um die Anforderungen zielgerichtet zu erfüllen und eine künftige benutzerfreundliche Handhabung zu gewährleisten.

Wir entschieden uns daher für die zu realisierende MircoSite fertalys.ch keines der bekannten CMS's wie Joomla, Drupal und Wordpress zu benutzen, sondern einen geeigneteren schlankern Weg zu gehen.

 

14
May 2014

Wir haben bereits vor einiger Zeit damit angefangen, an dieser Stelle unsere Tools, welche wir Tag-täglich benutzen, vorzustellen. Diesmal ist es der Installatron. Dieser erleichtert uns unsere Arbeit im Hosting-Bereich.

Was ist Installatron?

Der Installatron ist ein Webtool, mit dem es möglich ist verschiedenste Web-Systeme, angefangen bei Blogs bis hin zu Content Management Systemen zu installieren und zu aktualisieren. Den Installatron gibt es dabei in drei verschiedenen Varianten:

- Installatron Plugin (IP)

- Installatron Remote (IR)

- Installatron Server (IS)  

Das Plugin kann man auf einem Server mit cPanel, DirectAdmin oder Plesk verwenden. Dieses integriert sich hervorragend in das entsprechende System und erlaubt dort die Installation, Aktualisierung und Sicherung von verschiedene Web-Tools. 

Die Remote-Variante funktioniert mit eurem normalen Webhosting. Alles was man hier braucht ist ein FTP- oder ssH-Zugang und kann so über die Weboberfläche des Installatrons Wordpress, Joomla & Co installieren. 

Der Installatron Server wird wiederum ebenfalls auf dem Server installiert. Diese Version kommt zum Einsatz, wenn keine Administrationsoberfläche, wie z.B. Plesk, zur Verfügung steht. Es handelt sich hierbei um ein Standalone-Tool für einen Webserver und schafft eine eigene Weboberfläche. 

07
May 2014

Joomla! Logoartd webdesign fast für sie zusammen: Was ist neu in Joomla 3.3?

Bereits in der vergangenen Woche ist eine weitere neue Version des beliebten Content Management Systems Joomla! erschienen. Mittlerweile sind wir bei Version 3.3 angekommen und stehen damit kurz vor dem LTS-Release 3.5. Auch diesmal sind wieder einige kleine aber feine Features hinzugekommen.

Zunächst aber ein Hinweis: Joomla! 3.3 läuft nur noch mit PHP 5.3.10 oder höher. Wer diese Version aktuell auf seinem Server nicht bieten kann, der kann aber bei Version 3.2 bleiben und dort auf 3.2.4 aktualisieren. Hier muss man auf die neuen Features verzichten, wird aber dafür Sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand gebracht. Wer noch auf dem aktuellen LTS-Zweig 2.5 unterwegs ist, erhält hier auch ein Update, nämlich auf Version 2.5.20, welches ebenfalls aktuelle Sicherheits-Updates mitbringt.

Zu den Neuerungen von Joomla! 3.3 gehören eine Reihe von Bugfixes und Sicherheitsupdates, u.a. verbesserte Hash-Funktionen und das bereits angesprochene Update auf eine höhere PHP-Version. Hinzu kommen Performance-Verbesserungen und der Code wurde weiterhin ordentlich aufgeräumt. Die grösste Änderung bringt die Konvertierung von MooTools zu jQuery mit sich. Man hat hier weitere Zöpfe abgeschnitten und versucht so auf weniger Bibliotheken zusammenzuschrumpfen. Wer also Erweiterungen verwendet, die noch MooTools verwenden, aber diese nicht selbst mitbringen, sollte ggf. ebenfalls bei Version 3.2.4 bleiben. Des weiteren wurden auch die Editier-Funktionen im Frontend um einige weitere Quick-Edits erweitert.

Alle Änderungen zusammen gefasst, findet ihr auch in den Release Notes.

Mehr Details zu den neuen Joomla!-Versionen findet ihr ausserdem im offiziellen Blog:

» Joomla 3.3.0 released

» Joomla 2.5.20 released

Das Update ist wie immer verfügbar über das Backend oder über die offizielle Download-Seite.

Für die artd webdesign Hosting-Kunden werden wir innerhalb der nächsten Tage die entsprechenden Updates vornehmen. Je nach Installation werden wir auch dabei bereits auf Version 3.3 wechseln können.

Page 1 of 10